Weiterempfehlen  

   

"Die besorgte Katze" von Elke Söllner:petcoachElke

Details

 

besorgte katzeBuch "Die besorgte Katze"  (Goldegg Verlag)   Illustrationen von Julia Scharinger-Schöttel http://mindkitchen.info/

Inhalt: Als neugierige Gewohnheitstiere schätzen Katzen Veränderungen wenig. Bereits neue Arbeitszeiten, Familienzuwachs oder Urlaube können in unseren Samtpfoten Besorgnis wachrufen. Heftigere Reaktionen sind etwa bei kätzischen Eindringlingen in das Revier zu erwarten, wie es sich auch bei Zusammenführungen von bisher fremden Katzen widerspiegeln kann. Verhalten ist ein äußerst komplexes Geschehen, daher gibt es den ersehnten einen Tipp zur Behebung aller »Probleme« nicht. Katzen sind vielschichtige Seelenwesen mit großen individuellen Unterschieden. Entsprechend weit kann sich der Bogen der Besorgnis spannen und reicht von der irritierten Katze über die gestresste oder angst- und panikerfüllte Mieze bis hin zu der depressiven in sich zurückgezogenen Samtpfote. Mit anderen Worten sind unsere Katzen zu den gleichen Emotionen befähigt wie wir Menschen. Körper, Geist und Seele bilden auch bei unseren Samtpfoten eine Einheit. Als Folge kann sich das sensitive Seelenwesen Katze zur Selbstberuhigung übermäßig putzen, an allen Ecken und Enden die Wohnung mit Harn markieren und oder unter psychosomatischen Erkrankungen leiden. Als Säugetiere sind Katzen soziale Geschöpfe, wenn auch nicht immer gesellig. Dennoch wird das Seelenwesen Katze in ihrer Bindung an uns Menschen oft unterschätzt. Ihre verbale Kommunikationsfreudigkeit mit uns ist nur ein Bereich, der deutlich macht, wie sehr sie sich auf ihre Menschen einstellen. Bei einer innigen Bindung vermögen unsere sensiblen Samtpfoten mit uns in Resonanz zu treten und unsere Gefühlswelt widerzuspiegeln. Daher liegen manche Ursachen ihrer offenkundig werdenden »Probleme« in Wahrheit bei uns oder im sozialen Umfeld. In jedem Fall lehren uns Katzen genauer hinzusehen und hinzuspüren.

Die Buchpräsentation fand am 8.6.2017 in der Buchhandlung Thalia Wien Mitte statt. Die Moderation wurde von Elmar Weixelbaumer (Goldegg Verlag) übernommen.

buchprsentation

falter august_2017


FALTER 33/17

16.8.17






DSCN0801

Büchlein "Die Besorgte Katze" (nicht mehr erhältlich)

Dieses im Eigenverlag erschienene und von Julia Scharinger-Schöttel grafisch umgesetzte sowie mit ihren Illustrationen verfeinerte  Büchlein, legte den Grundstein für das nun im Goldegg Verlag erscheinende Buch.

http://mindkitchen.info/

 



Elke Söllner : petcoachElke   - Zertifizierte Tierpsychologin und Autorin: Geboren 1966 in Eistenstadt, aufgewachsen im südlichen Niederösterreich, ist mein Leben seit meiner frühesten Kindheit von einem achtsamen Zusammensein mit Tieren geprägt. Mit einer bunten Vielfalt an Tieren (vom Hamster, Meerschweinchen über unzählige Katzen, Hunde, Ziegen, Eseln, einem Pferd bis hin zu einer auf mich fehlgeprägten Dohle, Findlingen wie Reh, Eichkätzchen und Feldhasen) aufzuwachsen, gab mir die Möglichkeit, bereits in sehr jungen Jahren das Verhalten und Wesen der unterschiedlichsten Tiere zu beobachten und mich intensiv mit den tierischen Besonderheiten auseinanderzusetzen. Seit ich mich erinnern kann, schloß ich die sogenannten „Problemfälle" besonders in mein Herz. Insbesondere für verwaiste Katzen waren wir ein wahres Auffanglager. Bereits als Kind fühlte ich mich verantwortlich für meine tierischen Freunde und kümmerte mich mit großer Hingabe um jeden einzelnen.

Das Studium der Biologie und Sonder-und Heilpädagogik brachte mich nach Wien, wo ich heute überwiegend lebe und arbeite. Obgleich ich die Studien an der Universität nicht abschloss, wiesen sie bereits den Weg für meine heutige Herzensarbeit mit Mensch und Tier. Einst wollte ich in die Fußstapfen meines Vorbildes Jane Goodall treten. Während des Studiums erkannte ich jedoch, dass meine Liebe, meine Achtung und mein Respekt für das Seelenwesen Tier stärker waren als als all mein wissenschaftliches Denken. Dennoch fühlt sich ein Teil von mir auch heute noch mit den Naturwissenschaften verbunden.

Obgleich ich erfolgreich die Ausbildung zur Zertifizierten Tierpsychologin absolvierte sowie im Sinne der Fort- und Weiterbildung diverse Seminare und Vorträge besuchte, sind und bleiben die wahrhaft größten Lehrmeister die Tiere selbst. Bereits in meiner Kindheit und Jugend erwuchs ein reicher Erfahrungsschatz, der sich kontinuierlich erweiterte sowie vertiefte. Die Tätigkeit im bunten Ambulanzgetriebe der Veterinärmedizinischen Universität Wien, verhalf mir zu wichtigen Erfahrungswerten im tiermedizinischen und psychosomatischen Bereich.

Obgleich ich alle Tiere liebe und mich als Kind die Pferde, das Reiten und meine Schäferhündin besonders auf Trab hielten, so faszinieren mich Katzen seit jeher auf spezielle Art und Weise. 

Von Kindes Beinen an auf Tiere geprägt

ueber mich smallpic

„Sie redet mit den Katzen, den Hunden, den Pferden... und ihrer Dohle“

   
© Elke Söllner