Katzengerechte Umfeldgestaltung - Anregungen

Details
Kategorie: Blog
Veröffentlicht am Mittwoch, 25. Oktober 2017 23:30
Geschrieben von Elke Söllner admin
Zugriffe: 1386

 cat playUnsere Samtpfoten haben Bedürfnisse wie wir Menschen. Insbesondere bei reiner Wohnungshaltung suchen wir nach den bestmöglichen Kompromissen zwischen unseren Bedürfnissen und jenen unserer Stubentiger. Fühlt sich unsere Mieze wohl, sind auch wir Menschen glücklich. Anbei einige wichtige Aspekte für ein zufriedenes Katzenleben.

Wenn Ihre Katze keinen Freigang hat, bringen Sie ihr wie erwähnt Gerüche aus der weiten Welt mit nach Hause. Sie tun ihrem Stubentiger aus zwei Gründen etwas Gutes, wenn Sie sie regelmäßig mit verschiedenen Duftnoten beschenken. Erstens bringen Sie damit schlicht Abwechslung in ihr Leben. Zweitens fällt es unserer Mieze durch die Erfahrungen mit unterschiedlichen Reizen und Düften umzugehen in Folge generell leichter, auch mit anderen Veränderungen in ihrem Leben klar zu kommen. Frau und Herr Katze immer wieder neue Reize zu bieten, verhilft ihnen flexibler und stressresistenter durch ihr Katzenleben zu wandern. Natürlich sollte dies immer mit Bedacht umgesetzt werden um unsere Samtpfote nicht zu überfordern und neuerliche Besorgtheit zu schüren.


Eine wichtige Erinnerung zur Sicherung des Überlebens!

Balkone, Fenster inklusive Kippfenster sollten zum Schutz der lieben Stubentiger immer vergittert sein. Auch wenn unser ästhetisches Empfinden aufschreien sollte.